My Dogs For Life
My Dogs For Life

Unsere Reise zur CRUFTS


**The greatest dog show in the world**


*Einmal mit der Elite der Hundewelt über den grünen Rasen auf der CRUFTS in Birmingham zu laufen.*
Für mich und meine Hunde ist es kein Traum geblieben!!
Auf der CACIB in Luxenburg erhielt Jason mit dem Titel *Lux.Junior Champion* die Qualifikation für diese Show.
Und zwei Monate später in Dänemark erlangte auch Louis die begehrte Quali.
Nun stand dem Familienurlaub in England nichts mehr im Wege.
Im Vorfeld mußten so einige Vorbereitungen getroffen werden:
    Beantragung einer ATC-Nr. beim Kennel Club
    Tollwutantikörperbestimmung
    Online-Meldung zur Show
    Eurotunnel-Buchung
    u.v.m
Am Dienstag den 04. März 2008 ging es dann endlich los in Richtung Calais. Dort mußten zuerst an der VET STATION die Impfpässe und die Chips der Hunde
geprüft werden. Da die Einreisebestimmung für Tiere nach England sehr streng sind, hatten wir schon ein mulmiges Gefühl ob auch wirklich alles i.O. ist.

Nach einigen Schwierigkeiten mit der Lokalisierung der Chips konnten wir dann endlich einchecken und und waren eine halbe Stunde später bereits auf der Insel!

 

 

Erste Anlaufstation war natürlich Jason's Family. Die Züchterin, Annemarie Warren hat sich riesig gefreut uns nach fast 2 Jahren mal wiederzusehen
und war sichtlich begeistert von ihrem kleinen Zögling.
Nach der langen Fahrt kam ein Spaziergang in ihrem parkähnlichen Garten gerade richtig.
Bild: Jason's Bruder Monty

Zwei Stunden später traten wir dann unsere Reise Richtung *Broadway* an.

Dort hatten wir uns auf der Shenborrow Farm ein kleines Cottage angemietet. Die Farm war ein Traum für unsere Doggies, die dort nach herzenslust über die Wiesen
rennen konnten.

Der 1. Tag der Crufts war unser *Shoppingday* !!!

 

 

 

Aus Spaß hatte ich schon mal einen Crufts-Pokal ergattert

(ist ein Quietschie für die Doggies).


Ist der nicht genial???

 

 

 

Es ist einfach Wahnsinn was man hier alles an tollen "Hunde"-Sachen kaufen konnte...

 

 

Völlig erschöpft von dem Shopping-Marathon hieß es dann abends:

waschen, fönen, legen !!!
Alle Hunde wurden für ihren großen Auftritt chick gemacht.
Man wollte ja nichts unversucht lassen.
Am Freitag morgen ging es dann ins "National Exhibition Center" zur Crufts Dog Show.
It's GUNDOG DAY!!
Spätestens jetzt konnte man seine Nervosität nicht mehr verbergen!!


Jetzt wurde es ernst!!

 

 

Voller Spannung wurde bereits am Eingang der Katalog aufgeschlagen, um zu sehen ... ...welche Startnummer haben wir...

...wo finden wir unseren Ring und unsere zugewiesene Box??


Jeder gemeldete Hund bekam eine eigene Box zugewiesen, wo auch bereits die Startnummern bereit lagen.

 

Der einzige, der mal wieder völlig relaxed war, war natürlich unser Jason! Den Kleinen bringt ja wie bekanntlich so schnell nichts aus der Ruhe.

 


Louis hatte sich unglücklicherweise am Vortag den Fuß vertreten und somit

lief die *open class* ohne IHN!!
Er ist trotzdem mein ganz großer CHAMP und vielleicht bekommt er ja irgendwann noch mal eine 2. Chance!
... und dann geht's bereits in die *veteran class* !!

Die Ringe waren sehr groß, mit grünem Teppich ausgelegt. An der Tafel standen die Startnummern, Klassen und der Name des Richters.

Dann war es soweit - die *Post graduate class* war an der Reihe!!
Jason und ich liefen mit weiteren 17 Konkurrenten, unter anderem auch sein Bruder Monty (Benbuie Brigade JW), in den Ring ein.
Mein kleiner Jasy-Boy mußte es sicherlich gespürt haben, dass dies ein ganz besonderer Tag für uns sein mußte, denn er hat hat sich von seiner allerbesten Seite gezeigt!


Nach der Reihe wurden alle Hunde von der Richterin Mrs.v G Mosedale begutachtet und jeder mußte dann einmal (im Dreieck gelaufen) sein Gangwerk zeigen und
sich wieder hinten anstellen.

DANN ... die Spannung stieg ... welche Hunde würde die Richterin auswählen?

Hoffentlich sind wir auch unter den letzten 10!

WIR WAREN DABEI !!! Jupppiieeee!!

Unser Traum war in Erfüllung gegangen ... aber ... es sollte noch besser kommen!!
 
         2nd place


-  es war einfach unglaublich !! überwältigend !! einfach genial !!!

Wir führten viele Gespräche mit deutschen Ausstellern, die auch zur Crufts angereist waren (mit und ohne Hund) oder auch mit englischen Gordon Besitzern
wie z.B. die Besitzerin von Jason's Großvater *Benbuie Dubonnet*. Auch englische Richter, die bereits mal in Deutschland gerichtet hatten, konnten sich an mich oder eher
an meine Hunde erinnern.
  
Wir werden dieses Erlebnis wohl nie vergessen und für uns steht fest:

Birmingham wir werden wiederkommen !!
Ob als Zuschauer oder vielleicht nochmal als Aussteller...wer weiß!

UNSER FAZIT:  CRUFTS Dog Show muß man einfach mal gesehen und erlebt haben!

Contact:

Mitglied im:

  • Verein f. Pointer und Setter
  • Spaniel Club Deutschland
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Beate Eustergerling